Die 99-Euro-Villa

20. August 2010 | von

Er hat seinen Reichtum satt: Ein österreichischer Millionär verlost seine Tiroler Villa, um ein bescheidenes Leben in den Bergen zu führen. Die glückliche Gewinnerin ist eine 49-jährige Deutsche, die das Luxusanwesen 99 Euro gekostet hat.

Geld macht glücklich – diese Auffassung scheint Karl Rabeder nicht zu vertreten. Während die meisten Menschen nach Reichtum streben, möchte er seinen loswerden. Der 48-jährige Österreicher war Millionär seit seinem 32. Lebensjahr. Erwirtschaftet hat er sein Vermögen mit der ehemaligen Gärtnerei seiner Großeltern, die er mit Mitte 20 in eine Firma für Wohnaccessoires verwandelt hat. Des vielen Geldes ist er jetzt überdrüssig – und möchte damit lieber andere glücklich machen. So versucht der reiche Unternehmer aus Linz an der Donau seit März 2009 seine Villa zu verlosen – jetzt ist eine Deutsche die neue glückliche Besitzerin.

Unter 21.999 Losen für je 99 Euro wurde unter notarieller Aufsicht der Schein einer Bioladen-Betreiberin aus Bayern gezogen. Für einen zweistelligen Kaufpreis erhält die 49-Jährige so eine 321 Quadratmeter große Luxusvilla mit eigenem Schwimmteich und Beachvolleyballplatz. Der Erlös der Lotteriescheine geht dabei nicht an Rabeder, sondern soll vollständig seiner eigens gegründeten Organisation My MicroCredit zugutekommen, mit der er Markthändlern und Bauern in Lateinamerika zu Kleinkrediten verhelfen will – ganz uneigennützig. Er selbst hat mit dem Thema Geld offenbar abgeschlossen. „Ich war mal reich und werde jetzt, wo ich immer weniger reich bin, glücklich und vermögend. Vermögend ist jemand, der mit seinem Besitz was Positives zu bewirken vermag“, erklärt Karl Rabeder in einem Interview mit dem christlichen Magazin „Chrismon“.

Etwas Positives bewirkt hat er auf jeden Fall bei der glücklichen Gewinnerin, die ihr neues Heim in Telf bei Innsbruck innerhalb der nächsten Wochen beziehen kann. Bis dahin muss Rabeder ausgezogen sein – am liebsten möchte er dann in eine bescheidene Ein- oder Zweizimmerwohnung, wahlweise auch in eine Blockhütte in den Bergen. Hauptsache, das Geld ist weg. Seine Firma, die Luxusautos, das Haus in der Provence sowie die fünf Segelflugzeuge sind es schon. Und wie es nach der Verlosung seiner Tiroler Villa weitergeht, das wird dem großzügigen Ex-Unternehmer eigenen Angaben zufolge sein Herz sagen.

Ein kleiner Tipp – Sie suchen auch nach Ihrer Traumimmobilie in Österreich? Das Branchenbuch für Immobilien Dienstleistungen ist eine gute Möglichkeit den perfekten Makler für Ihr Vorhaben zu finden. Oder Sie haben selbst eine Firma, dann können sie diese hier eintragen lasse.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die 99-Euro-Villa

  1. Bruni sagt:

    Wenn man Glück haben will sollte man ihm schon eine Chance geben,
    vor allem wenn sie so gross ist, bitte lesen Sie den „ Newsletter August“

    Am 17.08.2010 hat eine Frau aus Bayern in Tirol mit einem Los um
    nur € 99,00 eine Luxusvilla gewonnen

    …und vielleicht sind Sie bei der nächsten Landhausverlosung der/die
    Gewinner/In, also los legen und LOS kaufen bei http://www.winyourhome2day.at

    Vergleichen lohnt sich, wo gibt es sonst noch ein tolles Landhaus mit
    einer Chance von 1 : 6.200 bei einem SV- Verkehrswert von € 578.078.-
    und einer 100% legalen österreichischen Verlosung zu gewinnen.

    Das alles im Oberösterreichischem Zentralraum wo man leicht Arbeit,
    Schulen, Kultur und Freizeitangebote…..oder auch Mieter findet.

  2. Pingback: Selfmade-Millionär Karl Rabeder: Geld macht doch (nicht) glücklich? « Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.