Mieter zahlen 2,4 Mrd. Euro zu viel an Heizkosten

31. August 2010 | von

Nur all zu oft stockt deutschen Mietern beim Anblick der jährlichen Heizkostenabrechnung regelrecht der Atem. Angesichts der hohen Kosten für Heizung und Wasser suchen viele zunächst die Schuld für die hohen Kosten bei sich. Wie aber neuste Heizgutachten zeigen, sind es oft die Vermieter, die zu viel Geld für Brennstoffe und Ablesefirmen ausgeben und so den Mietern viel zu hohe Heizkosten abverlangen.

Sobald die ersten kalten Tage anbrechen, werden auch in vielen Wohnungen sofort die Heizungen aufgedreht, wenn möglich sogar in jedem Zimmer gleichzeitig. Die böse Überraschung kommt dann mit der Heizkostenabrechnung. Doch was die meisten nicht wissen: oft es sind die Vermieter, die zu viel Geld für Brennstoffe wie Gas, teure Messdienstleister oder Wartungs- und Betriebsstromkosten ausgeben. Diese Kosten dann meist in der Nebenkostenabrechnung auf die Mieter abgewälzt.

Laut einer aktuellen Heizspiegel-Untersuchung des Online-Portals heizspiegel.de zahlen deutsche Mieter rund 2,4 Mrd. Euro zu viel an Heizkosten, dabei könnte jeder Mieter sogar bis zu 160 Euro pro Jahr an Heizkosten sparen. Etwa 120 Euro für den Kauf von Brennstoffen sowie 40 Euro für Messdienstleister-, Wartungs- und Betriebsstromkosten ließen sich so einsparen. Basis dieser Untersuchung waren die Daten von 12.500 Gebäuden.

Auch wenn die Mieter nur wenig Einfluss auf die Kosten haben, die der Vermieter für das Heizen ausgibt, so können sich betroffene Bewohner dennoch zur Wehr setzen. So hat jeder Mieter die Möglichkeit, mit einem Gutachten feststellen zu lassen, wie viel Geld er tatsächlich zu viel zahlt. In den vom Bundesumweltministerium geförderten Heizgutachten werden genauestens alle Brennstoff-und Heiznebenkosten aufgelistet. Mit diesem Gutachten hat der Mieter das Recht, vom Vermieter eine Senkung der Kosten zu fordern. Diese Heizgutachten wurden bereits von 40.000 deutschen Mietern und Hauseigentümern in Anspruch genommen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>