Studie: Mieten in Deutschland steigen weiter stark an

16. November 2010 | von

Die Mieten steigen in etlichen Kreisen Deutschlands rasanter als die Lebenshaltungskosten. Was Vermieter freut, ist für Mieter und Umzugswillige zunehmend ein Ärgernis – denn immer mehr Regionen sind von der Mietexplosion betroffen.

Der Eindruck, dass die Mieten vielerorts kräftig steigen, täuscht nicht: Wie eine Analyse des Marktforschungsinstituts „empirica“ belegt, haben sich die Mieten innerhalb der letzten fünf Jahre in 29 Prozent aller Landkreise oder kreisfreien Städte stärker erhöht, als der Preisindex der Lebenserhaltung. Noch vor einem Jahr galt dies für nur 12 Prozent der Kreise.

Die inserierten Mietpreise in den kreisfreien Städten sind verglichen mit dem dritten Quartal des Vorjahres um etwa 5,4 Prozent gestiegen, in den Landkreisen um 2,7 Prozent, was einen durchschnittlichen Mietanstieg von circa 3,8 Prozent ausmacht. Die höchsten Mieten zahlt der Deutsche mit durchschnittlich 12,50 Euro pro Quadratmeter nach wie vor in München, so berichtet das Handelsblatt. Mit Mieten von 11,70 Euro und 11,30 Euro pro Quadratmeter folgen Frankfurt und Hamburg.

Mieten galoppieren, Kaufpreise stagnieren

Im Gegensatz zu Mietern haben Wohnungskäufer und Investoren nicht mit weiter wachsenden Preisen zu kämpfen. Den Ergebnissen der Untersuchung zufolge sind die Kaufpreise für Eigentumswohnungen relativ stabil geblieben und sind verglichen mit dem Vorquartal in den kreisfreien Städten kaum angestiegen. In einigen Kreisen fielen die Preise für Eigentumswohnungen sogar um 0,2 Prozent.

Die Ergebnisse des sogenannten Miet- und Kaufpreisrankings von „empirica“ basiert auf den Daten der Preisdatenbank von IDN ImmoDaten, welche Informationen von Immobilieninseraten beinhalten. In die Betrachtung fließen circa zwei Millionen Objekte je Quartal.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Immobilien kaufen, Mieten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Studie: Mieten in Deutschland steigen weiter stark an

  1. Maxle sagt:

    Zum Glück ist der Mietpreisanstieg in ländlichen Gebieten noch recht moderat. In vielen großen Städten ist die schon fast nicht mehr finanzierbar.

  2. Pingback: Hartz4-Studie: schwarzgelber Regelsatz reicht nicht f

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>