KfW fördert wieder einzelne energetische Sanierungsmaßnahmen

12. Januar 2011 | von

Die KfW stellt ihr Förderkonzept für energetische Sanierungsmaßnahmen abermals um. Demnächst werden wieder Zuschüsse für Einzelmaßnahmen gezahlt.

Die KfW Bankgruppe Berlin fördert zum 1. März wieder einzelne hocheffiziente Sanierungsmaßnahmen. Dazu gehören beispielsweise der Austausch von Fenstern, die Heizungssanierung oder Dämmungsmaßnahmen. „Bauherren haben wieder die Wahl, ihr Wohnhaus einmalig vollständig zu sanieren oder die energetische Qualität in einzelnen Sanierungsschritten zu verbessern“, so das KfW Vorstandsmitglied Axel Nawrath. Speziell in Privathaushalten fehlen oft die finanziellen Mittel für umfangreiche Sanierungen, weshalb die Maßnahmen gestaffelt durchgeführt werden.

Umfangreiche energetische Sanierungen werden weiterhin gefördert

Neben den einzelnen Sanierungsmaßnahmen fördert die KfW weiterhin umfangreiche Sanierungen. Damit hätten Hausbesitzer die Wahl, die Sanierung in einem Schritt zu absolvieren oder diese aus Kostengrunden zeitlich versetzt vorzunehmen. „Das kommt insbesondere privaten Hausbesitzern zugute, die oftmals aus Kostengründen zeitlich versetzte Sanierungsmaßnahmen bevorzugen“, so Nawrath weiter.

Hauseigentümer oder solche, die es noch werden wollen, würden durch zinsgünstige Kredite oder verlockende Investitionszuschüsse von 5 Prozent unterstützt. Diese finanziellen Mittel würden im Rahmen des Förderprogramms zum energieeffizienten Bauen oder Sanieren (CO2-Gebäudesanierungsprogramm) vergeben. Die Förderung richtet sich allerdings danach, wie gut der erreiche Energiestandard nach der Sanierung ist.

Günstigere Umstände für den individuellen Finanzierungsplan

Weiterhin betreffen die Pläne der KfW Berlin die endfällige Finanzierungvariante. Durch diese Art des Darlehens würden für den individuellen Finanzierungsplan noch mehr Freiräume entstehen. Hierbei müsste das fällige Sparguthaben erst nach einer Kreditlaufzeit von vier bis acht Jahren zu Tilgung eingesetzt werden. Die endfällige Finanzierungsvariante wird zukünftig alle wohnwirtschaftlichen Förderprogramme betreffen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Geld / Finanzierung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.