Baufinanzierung: schnellere Schuldenfreiheit durch Sondertilgungen

23. Februar 2011 | von

Viele Darlehensnehmer haben bei ihrer Bank die Option auf Sondertilgung vereinbart. Auch wenn der Aufwand gering ist: Diese Möglichkeit wird selten genutzt. Dabei stehen zurzeit die Zeichen gut, durch Sondertilgungen zu sparen!

2010 war das Jahr der Bauherren und Immobilienkäufer: Praktisch nie war die Immobilienfinanzierung in Deutschland günstiger. Viele Mieter nutzen die Lage, um eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen, und nahmen dafür Kredite auf. Wer seine Baufinanzierung abbezahlen muss, hat neben der monatlichen Kredittilgung noch die Möglichkeit der außerplanmäßigen Tilgung, für diesen Schritt reicht eine schriftliche Ankündigung bei der Bank. Doch die Sondertilgung wird nur von den wenigsten Darlehensnehmern genutzt. Dabei zeigt sich das Zinsumfeld zurzeit äußerst günstig. Eine Sonderzahlung, sogar eine einmalig, verkürzt die Kreditlaufzeit und stellt laut Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG, „im momentanen Zinsumfeld auch eine der rentabelsten Anlageformen für Erspartes dar.“

Sondertilgung sollte geprüft werden

Wer im Moment auf einen größeren Sparbetrag zurückgreifen kann, sollte daher seine Optionen auf Sondertilgung prüfen. Der niedrigen Guthabenverzinsung – man bekommt beispielsweise auf ein Tagesgeldkonto derzeit im Schnitt bestenfalls 2 Prozent Zinsen pro Jahr – stehen die Kosten der Baufinanzierung mit meist 5 Prozent und mehr gegenüber. Darüber hinaus können auch relativ gering wirkende, einmalige Zahlungen die Laufzeit des Kredits deutlich verkürzen: „Wer zum Beispiel bei einem 200.000 Euro-Kredit, der zu 5 Prozent bei zehnjähriger Sollzinsbindung aufgenommen wurde, nach fünf Jahren 10.000 Euro außerplanmäßig zurückzahlt, verringert die geleisteten Zinszahlungen durch den Zinseszinseffekt zusätzlich um 2.800 Euro und verkürzt die Gesamtlaufzeit des Darlehens um 3,5 Jahre“, so Haselsteiner weiter.

Früh tilgen ist ratsam

Es bietet sich außerdem an, die Sondertilgung relativ früh zu tätigen. Durch die außerplanmäßige Zahlung verringert sich die Kreditschuld. Logischerweise wird nun durch die folgenden monatlichen Raten eine höhere Tilgung erzielt. Ergo verringert sich die Laufzeit des Kredits erheblich, der Darlehensnehmer ist schneller schuldenfrei. Ein Rechenbeispiel: Ein 200.000 Euro-Darlehen wird durch eine Sondertilgung in Höhe von 10.000 Euro verringert. Erfolgt dies bereits nach zwei statt nach fünf Jahren, reduzieren sich die geleisteten Zinszahlungen sogar um 4.800 Euro. Somit wäre der Darlehensnehmer wird vier Jahre schneller unverschuldet. Eine Gelegenheit, die sich niemand entgehen lassen sollte!


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion

Dieser Beitrag wurde unter Bauen, Geld / Finanzierung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.