Solarenergie und Co: Grüner Strom auf dem Vormarsch

24. Februar 2011 | von

Umweltschutz in der Stromerzeugung wird in Deutschland nicht erst seit dem Klimapaket des Europaparlaments im Dezember 2008 großgeschrieben. Immer mehr Verbraucher setzen auf Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien wie Photovoltaik.

Wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) am Montag mitteilte, werden 17% des Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugt. Somit stammt der Großteil des Stroms zwar noch aus konventioneller Gewinnung, Angebot und Nachfrage nach grünem Strom wächst aber stetig.

Momentan werden allerdings noch immer 41% des Stroms in Kohlekraftwerken produziert. Die besonders umweltschädliche Gewinnung mit Braunkohle überwiegt dabei mit 23%, während die etwas schonendere Variante durch Steinkohle mit 18% zu Buche schlägt. Weitere 23% entstehen nach wie vor in Atomkraftwerken, mit Erdgas werden 14% der deutschen Elektrizität produziert.

Bei den erneuerbaren Energien liegt Windkraft mit 6,2% an vorderster Stelle, gefolgt von Biomasse mit 4,7%, Wasserkraft mit 3,2% und Solarenergie (Photovoltaik) mit 2%. Weitere 0,8% werden in Müllkraftwerken gewonnen.

Viele Stromanbieter haben unlängst auf die große Nachfrage nach grünem Strom reagiert und bieten Ökostromtarife an. Bei einigen Anbietern wird sogar ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien gehandelt. Wem das noch nicht reicht, der hat die Möglichkeit, einen Teil der Energie selbstständig durch Solaranlagen auf dem Dach beizutragen. Diese Form der Beteiligung wird immer beliebter, nicht nur, weil sie auch staatlich gefördert wird. Bei dieser Technik wird Strahlungsenergie, vornehmlich Sonnenlicht, in elektrische Energie, den Solarstrom, umgewandelt. Dieses geschieht über kleine Solarzellen auf dem Hausdach, die zu einem Solarmodul zusammengefasst werden. Der so produzierte Gleichstrom wird entweder direkt genutzt, beispielsweise in Batterien gespeichert, oder in Wechselstrom umgewandelt ins öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet. So hat der Verbraucher nicht nur Geld gespart, sondern auch das gute Gefühl, den Umweltschutz eigenständig vorangetrieben zu haben.

Solarenergie und Co: Grüner Strom auf dem Vormarsch, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
1

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.