Immobilien-News und Themen KW 20-2011

22. Mai 2011 | von

Deutlicher Ansteig der Immobiliengeschäfte bei der Berlin Hyp. Der Immobilienfinanzierer Berlin Hyp ist das mehr Neugeschäft mit Immobilienfinanzierungen im ersten Quartal 2011 um knapp 56 % gestiegen. In absoluten Zahlen bedeutet das einen Mehrumsatz von 468 Mio. Euro auf 732 Mio. Euro. Somit hat die Berlin Hyp an die positive Entwicklung des Vorjahres angeknüpft. [Immobilien-Zeitung]

Neuerungen im Angebot für Gewerbeobjekte bei Immobilienscout24: ImmobilienScout24 hat seine Plattform für Gewerbeimmobilien weiter optimiert: Interessenten für Gewerbeobjekte können nun auch gezielt nach professionellen Beratern und Anbietern suchen. Die Ergebnisliste, die bei der gewohnten Suche erscheint, lässt sich nach den jeweiligen Anbietern gruppieren, sodass der Suchende beispielsweise Makler findet, die in seiner Region tätig sind, und so in direkten Kontakt treten kann. [Deal-Magazin]

Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) für Verquickung mit Energiepolitik. Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) fordert die Politik auf, die Immobilienwirtschaft in Form von Ethikkommissionen mehr in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Der BFW plädiert dafür, dass energetische Gebäudesanierung Wirtschaftlichkeitsgebot folgen soll und es keine Verschärfung der energetischen Standards gibt. [BFW]

Zentraler Immobilien Ausschuss fühlt sich von Politik bestätigt. Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) setzt sich seit Jahren für eine Änderung des Mietrechts zugunsten des Umweltschutzes ein. Von der politischen Kehrtwende der Bundesregierung, allen voran Umweltminister Norbert Röttgen (CDU), sieht sich der Verband nun bestätigt. [ZIA]

Wohnungswissenschaftliche Untersuchung der Deutsche Wohnen. Ein 60seitiges Thesenpapier der Technischen Universität Darmstadt, Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebs-wirtschaftslehre, für die Deutsche Wohnen AG mit dem Titel „Wohnungswirtschaft im Wandel: Möglichkeiten und Grenzen öffentlicher Finanzierung in der Wohnraumversorgung“ setzt sich mit Fragen rund um die Themen „alternde Gesellschaft“ und „energieeffizientes Sanieren“ auseinander. Vor allem die Problematik der Finanzierung (wie hoch wären die Kosten, um alle Gebäude anzupassen, wer zahlt, könnte die öffentliche Hand die Kosten überhaupt tragen etc.) wird aufgegriffen. Im Arbeitspapier wird ferner aufgezeigt, was nötig ist, um die Zukunftsfähigkeit der Wohnungswirtschaft und ihrer Wohnungsbestände sicherzustellen. [Deutsche Wohnen]

Nach den höheren Mieten steigen auch die Kaufpreise in Berlin deutlich an. Die Entwicklungen auf dem Mietmarkt hinterlässt jetzt auch Spuren die den Kaufpreisen. Wie der Immobilienverband Deutschland (IVD) vermeldet, gleichen die jetzigen Preisanstiege jedoch lediglich vorherige Rückgänge auf dem Kaufmarkt aus: Einfamilienhäuser, Mietshäuser oder Eigentumswohnungen seien, je nach Kategorie, erst wieder bei den Werten vom Anfang der 90er oder der Nuller-Jahre angekommen. [taz]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>