Deutschlands beliebteste Einkaufsmeile ist in Köln

8. August 2011 | von

Wer hat die bestbesuchte Einkaufsstraße in Deutschland? Dieser spannenden Frage widmete sich eine Personenzählung der Immobilienfirma „Jones Lang LaSalle“. Spitzenreiter sind Köln, München und Frankfurt am Main.

Die meisten Passanten flanieren auf Kölns Schildergasse. Zu diesem Ergebnis kam die diesjährige Passantenzählung in 170 deutschen Einkaufstraßen im Auftrag des Immobilienunternehmens „Jones Lang LaSalle“. Mehr als 14.000 Besucher pro Stunde wurden in Kölns Einkaufsmeile zwischen Neumarkt und Hohe Straße gezählt. Damit bleibt Köln wie letztes Jahr an der Spitze der deutschen Einkaufsmeilen.

München musste sich mit knapp 13.500 Flanierenden auf dem zweiten Platz geschlagen geben. Die Neuhauser Straße liegt damit aber immer noch vor der Frankfurter Zeil mit etwa 13.000 Passanten. Weiterhin gut besucht sind die Kaufingerstraße in München(12.975), die Königsstraße in Stuttgart (12.185) und die Hamburger Mönckebergstraße (11.730).

Das zweite Ergebnis der Zählung ergibt, dass samstags die Besucherzahlen durchschnittlich rund 40 bis 50 Prozent über den Spitzenwerten unter der Woche liegen. Das Ranking ist dabei aber nicht betroffen, denn auch unter der Woche bleibt die Reihenfolge der Top-Einkaufsmeilen gleich. Deutlich wird aber, das Berlins Spitzenlagen unter der Woche fast ebensoviele Besucher haben wie am Samstag. Vermutlich liegt dies, wie das Beispiel Tauentzienstraße zeigt, an der touristischen Attraktivität: Shoppen am Ku´damm stellt für viele Berlin-Besucher ein Urlaubshighlight dar.

Die Passantenzählung wird seit 2003 jedes Jahr durchgeführt. Marc Alfken, Leiter der Einzelhandelsvermietung Deutschland bei Jones Lang LaSalle, fasst das Ergebnis zusammen: „Mit bundesweit 740.000 gezählten Passanten wird in diesem Jahr der höchste Wert seit 2003 erzielt. Die 1a-Lagen zeigen sich in guter Verfassung und viele nationale und internationale Handelsunternehmen befassen sich derzeit intensiv mit ihrer Standortexpansion. Die Passantenfrequenzen sind dabei ein wichtiger Indikator für die Umsatzchancen.“


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.