Immobilien-News und Themen KW 32-2011

14. August 2011 | von

Preissprünge bei den Top-Lagen. Auf den Finanzmärkten ist bei deutschen Immobilien ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. Überhitzung droht den Immobilienmärkten nach Ansicht der Deutschen Bank also noch keine, allerdings sind derzeit bei besonders hochwertigen Objekten in Top-Lagen Preissprünge zu erkennen. „Das sind nur wenige Quartiere in Deutschland“, beschwichtigt Tobias Just, Chefanalyst der Deutschen Bank für die Immobilienmärkte, in Frankfurt gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Vor allem in kleineren Städten seien noch ausreichend Objekte am Markt. [haufe]
Mieter-Bonitätscheck bei ImmobilienScout24. ImmobilienScout24 bietet in Kooperation mit der SAF Forderungsmanagement GmbH seinen Maklern oder Vermietern einen Bonitätscheck an, anhand dessen bereits vor Vertragsabschluss die Zahlungsfähigkeit des Interessenten geprüft werden kann. So soll Mietnomaden und Vandalismus vorgebeugt werden. SAF greift für den Check auf personen- und sachbezogene Daten wie negative Zahlungserfahrungen, Inkasso, eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren und ähnliches zurück. [ImmobilienScout24]
BGH: Verwalter darf auf Rückgabe von Verwaltungsunterlagen klagen. Nachdem ein Eigentümer Abrechnungsunterlagen auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht mehr an der Verwalter zurückgegeben hatte, klagte dieser. Erst im Lauf des Rechtsstreits gab der Eigentümer die Unterlagen zurück. Der Bundesgerichtshof gab dem Verwalter Recht: Er muss zwar dem Eigentümer Einblick gewähren, muss aber die Dokumente nicht aushändigen. Der Verwalte konnte in eigenem Namen klagen, weil zwischen Verwalter und Wohnungseigentümer ein Leihvertrag bestand. [BGH]
ZEW: Jeder dritte Senior mit Immobilienbesitz muss sein Objekt noch abbezahlen. Eine Untersuchung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) brachte zutage, dass jeder dritte Immobilienbesitzer über 65 auch noch im Verlaufe seines Lebensabends seine Immobilie abbezahlen muss. ZEW-Volkswirt Gunnar Lang erklärt dies durch den traditionell hohen Anteil an Senioren, die ihre Vermögen als Altersvorsorge in Immobilien anlegen. Lutz Delius, Geschäftsführer der ImmoKasse GmbH, plädiert daher für die verstärkte Vermittlung der Umkehrhypothek und anderer spezieller Seniorendarlehen. [Themenportal]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.