Die Lage ist entscheidend – Die wichtigsten Einflussfaktoren für den Vermarktungserfolg einer Immobilie

31. August 2011 | von

Ob eine Wohnung schnell vom Markt ist oder nicht, das hängt zu einem großen Teil davon ab, in welcher Lage sie sich befindet. Laut der neuen Studie Marktmonitor Immobilien 2011 von immowelt.de sind gute Jobangebote in der Umgebung das entscheidendste Argument, um sich für eine Wohnung zu entscheiden. Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle.

Rund 47 Prozent der befragten Makler gaben im Rahmen der Studie Marktmonitor Immobilen 2011 an, dass das Jobangebot in der Umgebung ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium bei der Auswahl der richtigen Wohnung ist. Zweitwichtigstes Kriterium ist mit 34 Prozent die Erreichbarkeit einer in der Nähe gelegenen größeren Stadt, gefolgt von dem Wunsch nach einer guten Verkehrsanbindung, sei es an das Bundesstraßennetz, an die Autobahn oder den überregionalen Zugverkehr.

Was die regionalen Lagefaktoren betrifft, so scheint es am entscheidendsten zu sein, wie die Parkplatzsituation um die Wohnung herum beschaffen ist. Das gaben 39 Prozent der Makler an. Dieser Punkt ist somit sogar wichtiger, als die Nähe zu Schulen (24 Prozent), Kindergärten (20 Prozent), Ärzten (16 Prozent) oder grünen Parks (7 Prozent). Wenn das Auto in der Nähe geparkt ist, spielen die Entfernungen zu den Einrichtungen des täglichen Bedarfs laut Aussagen der Makler somit keine allzu wichtige Rolle. Mobilität ist damit ein sehr entscheidende Faktor bei der Wohnungswahl. Wer kein Auto hat, dem ist natürlich die Entfernung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln wichtig. Das gaben 34 Prozent der Befragten an. Weitere 31 Prozent sprachen sich für nahe gelegene Einkaufsmöglichkeiten aus.

Die heute entscheidenden Lagekriterien werden in Zukunft noch wichtiger

In etwa zehn Jahren werden die heute wichtigsten Einflussfaktoren für den Vermarktungserfolg einer Immobilie noch ausschlaggebender sein. So geben 39 Prozent der befragten Makler an, dass die Jobsituation in der Umgebung der Immobilie in Zukunft noch mehr an Relevanz gewinnen wird. Und auch die Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die Parkplatzsituation werden noch wichtiger werden (jeweils 26 Prozent). Genauso wie ein gutes Bundesstraßennetz und eine gute Autobahnanbindung (19 und 18 Prozent).

Der Marktmonitor Immobilien 2011 basiert auf einer Online-Befragung, in der 397 zufällig ausgewählte Makler aus Deutschland interviewt wurden. Es handelt sich dabei um eine repräsentative Studie von immowelt.de, einem der führenden Online-Portale für Immobilien, in Kooperation mit Dr. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Immobilien kaufen, Mieten, News, Ratgeber, Rechtliches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>