Immobilien-News und Themen KW 49-2011

12. Dezember 2011 | von

Wie E-Mobil: Forscher tüfteln am E-Haus. Fahrzeuge mit Elektroantrieb gibt es bereits, jetzt arbeiten Ingenieure am Pendant in Hausform. Die Akkus der E- Fahrzeuge sollen dabei als Puffer für das intelligente Stromnetz „Smart Grid“ fungieren. Die Autos könnten so Schwankungen im Stromnetz ausgleichen, wie sie oft bei Ökostromproduktion beispielsweise mit Windkraft oder Solar anfällt: Überschüssiger Strom soll, so die Idee, in die Batterien der Autos fließen, aber auch bei Bedarf wieder abgegeben werden. [Spiegel]

Menschen mit Migrationshintergrund bei Wohnungssuche oft benachteiligt. Eine Umfrage der Soziologen an der Universität Konstanz ergab, dass Menschen mit ausländischen Wurzeln bei der Wohnungssuche nicht selten benachteiligt werden. Von 637 Wohnungsanfragen der Forscher per E-Mail an Vermieter und Makler in München – identischer Text, aber mit unterschiedlichen Absendern, nämlich mit deutschem oder türkischem Namen – wurden 358 Anfragen für beide Absender beantwortet, in 90 Fällen wurden nur die deutsche Anfrage beantwortet, 34 mal nur die türkische. Außerdem fiel auf, dass den Absendern mit türkischen Namen mehrfach ein höherer Mietpreis angeboten wurde als den deutschen. [Süddeutsche]

Ausstellung „WOHA. Architektur atmet.“ in Frankfurt. Das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main zeigt bis zum 29. April 2012 eine Ausstellung mit Werken des Stararchitekten-Teams von WOHA. Das Öko-Duo aus Singapur revolutionierte die moderne Architektur Asiens mit der Idee, Gebäude von Pflanzen überwuchern zu lassen. Dabei verbleibt die Bepflanzung nicht wie sonst üblich auf dem Dach, sondern überzieht auch die reliefartigen Fassaden der Bauten. Aber auch sonst fallen die Entwürfe aus dem Rahmen: Die Hochhäuser bestehen zum Teil aus offenen Gängen, diversen schmalen Türmen oder brücken- und balkonartige Terrassen. [Spiegel]

Kieler Landesregierung: Millionen-Darlehen für Sozialen Wohnungsbau. Die Landesregierung in Kiel vergibt ein zinsgünstige Darlehen an die vier kreisfreien Städte Lübeck, Kiel, Flensburg und Neumünster. Die Summe beläuft sich auf 120 Millionen Euro, dazu kommen Fremd- und Eigenkapital von Wohnungsunternehmen. Die Investitionssumme von 375 Millionen Euro, die auf die Städte in unterschiedlicher Höhe (48 Millionen für Lübeck, 35 Millionen für Kiel, 23 Millionen für Flensburg und 14 Millionen für Neumünster) aufgeteilt wird, soll für den Neubau und die Sanierung von Sozialwohnungen eingesetzt werden. Gefördert werden somit mindestens 2.000 Mietwohnungen. [Welt ]

Schöner Wohnen mit stilvoller Einrichtung
Wenn man sein Traumhaus gefunden und vielleicht auch schon bezogen hat, geht es darum, mit stilvollen Einrichtungsobjekten ein neues Zuhause zu schaffen.
Neben all‘ den Dingen, die man aus den Umzugskartons auspackt, möchte man vielleicht auch das eine oder andere neue Design-Objekt im neuen Heim an der richtigen Stelle platzieren.
Bei www.design-3000.de wird diese Suche nach zum individuellen Wohnstil passenden Einrichtungsobjekten sehr erleichtert, da man in einem der führenden Online-Shop für Wohn- und Lifestyleaccessoires anhand von verschiedenen Wohntrends ganz einfach die passenden Produkte findet:
Hier gibt es unter anderem Kategorien wie skandinavisches Design, Designhighlights, Vintage-Look, italienisches Design oder auch die Unterteilung in einzelne Farben wie Rot oder vornehmes Grau. Auch die Sortierung nach Marken wie Alessi, Normann Copenhagen, reisenthel, Koziol oder Menu ist möglich.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>