Energieeffiziente Sanierung: Wertsteigerung für Altbau

6. Februar 2012 | von

Die Sanierung eines Altbaus zum Werterhalt ist in regelmäßigen Abständen unumgänglich. In den letzten Jahren haben viele Leute dabei eine Möglichkeit entdeckt, um den Wert ihrer Altbauimmobilie sogar zu steigern: Mit Hilfe von gezielten energieeffizienten Modernisierungsmaßnahmen wie neuen Dämmungen, Fenstern und Solarkollektoren tut man nicht nur etwas für den Weiterbestand der Immobilie, auch die Umwelt kann geschont werden und ganz nebenbei kann mit einem höheren Wert gerechnet werden.

Energetische Sanierung kann den Wert einer Immobilie steigern. Foto: Daniel Bleyenberg / pixelio.de

Energetische Sanierung kann den Wert einer Immobilie steigern. Foto: Daniel Bleyenberg / pixelio.de

Oft wird es als viel zu kosten- und aufwandintensiv angesehen, eine Altbauimmobilie sanieren zu lassen. Dabei können hierbei mehrere Arbeiten in einem Durchgang erledigt werden, wodurch Arbeitskosten eingespart werden können. Wer beispielsweise beschädigte Dachziegeln austauschen lässt, kann dabei zusätzlich das Dämmmaterial der Decken austauschen lassen, was nicht nur zu einer besseren Umweltbilanz, sondern auch zu einer Wertsteigerung führt. Es gibt mittlerweile viele Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, viele unterschiedliche Modernisierungsmaßnahmen durchzuführen. Neben der Erneuerung der Dämmung, der Dachsanierung und dem Austausch von Fenstern, die viel Wärme nach außen lassen, gehört hier auch die Installation von Sonnenkollektoren dazu.

Viele Hausbesitzer fürchten, dass durch solche Sanierungen der individuelle Charme ihrer Immobilie verloren gehen könnte, doch beispielsweise individuell angefertigte Fenster aus Holz passen sich nicht nur besonders harmonisch in das Bild ein: Es gibt viele Leute, die solche Fenster bei einer Immobilie schätzen, außerdem können sie durch eine bessere Verglasung und eine effektivere Dämmung im Rahmen dafür sorgen, dass nur wenig Wärme verloren geht.

Wer heute auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung ist, der achtet zwar immer noch sehr darauf, dass genügend Wohnfläche vorhanden ist und die Immobilie sich in einer guten Umgebung befindet. Einen immer größer werdenden Stellenwert nimmt dabei jedoch auch die Energieeffizienz ein: Natürlich hat ein altes Haus durchaus seinen Charme, man möchte jedoch kein Fass ohne Boden kaufen, bei dem viel Wärmeenergie dadurch abhandenkommt, dass Dächer, Fenster und Türen nicht mehr zeitgemäß gedämmt sind. Eine lohnende Investition ist es auf jeden Fall: Der Wert steigt dadurch und es kann ein größerer Kreis an Interessenten gefunden werden.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Immobilien kaufen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.