Die neuen Mietverträge der IVG Immobilien AG sind grün

8. März 2012 | von

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase etabliert die IVG Immobilien AG in Deutschland bei Neuvermietungen nachhaltige, ressourcenschonende Mietverträge: die sogenannten „Green Leases“.

Grüne Mietverträge beruhen auf dem Prinzip der Nachhaltigkeit

Grüne Mietverträge beruhen auf dem Prinzip der Nachhaltigkeit

Mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen und die Nachhaltigkeit zu fördern, sind die Ziele, die die IVG Immobilien AG mit ihren neuen Mietverträgen forcieren. Seit 1. März 2012 und nach Abschluss einer erfolgreichen Testphase setzt die Immobiliengesellschaft nun bei Neuvermietungen auf die sogenannten „Green Leases“. Diese „grünen Mietverträge“ orientieren sich an ökologischen, nachhaltigen und ressourcenschonenden Kriterien. An der Spitze dieser Bemühungen steht insbesondere die Reduktion des CO2-Ausstoßes.

Enge Zusammenarbeit mit Mietern

Wolfgang Schäfers, Sprecher des Vorstands der IVG, betonte, es handele sich bei der Entwicklung der „Green Leases“ im Zuge der Umsetzung der IVG Nachhaltigkeitsstrategie um einen bedeutenden Meilenstein. Nach dem aussichtsreichen Abschluss der Testphase in der Hamburger Niederlassung sei die IVG nun in dazu in der Lage, die neuen Standards auch im Rest Deutschlands zu etablieren. Um dem Nachhaltigkeitsanspruch gerecht zu werden, soll ein Immobilienobjekt sowie dessen Mietgegenstände bestmöglich im Rahmen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten ausgestattet werden. Darüber hinaus setzt die IVG zum Zweck des sparsamen Umgangs mit Energie und Ressourcen auf eine konstruktive und enge Zusammenarbeit mit den Mietern.

Einsatz umweltfreundlicher Materialien

Zu den optimierungsbedürftigen Faktoren, die bei den Green Leases gefördert werden sollen, zählen beispielsweise die Bekühlung und Beheizung von Mietobjekten, erläuterte Dr. Thomas Beyerle, Verantwortlicher für Corporate Sustainability bei der IVG. Auch Ausstattungsmerkmale wie energiesparende Leuchtmittel und der Einsatz umweltfreundlicher Materialien sollen die Nachhaltigkeit der Immobilien optimieren.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Energie, Mieten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.