Wochen-Themen | KW 29-2012 Immobilien-News und Themen

22. Juli 2012 | von

Bausparvertrag kommt wieder in Mode: Zwischenzeitlich war der Bausparvertrag als Kapitalanlage nicht mehr ganz so gefragt. Neuerdings erfreut er sich wieder immer größerer Beliebtheit. Einer aktuellen Umfrage zufolge legen 35 Prozent der Deutschen ihr Geld in Bausparverträgen an. Gerade in Zeiten der Wirtschaftkrise eine sichere Anlage, denn den Bausparkassen ist es gesetzlich verboten ihr Geld in risikobehaftete Papiere an der Börse zu investieren. Außerdem sind die Zinsen bei einem Verzicht auf die Zuteilung des Baudarlehns extrem hoch und können bis zu 300 Prozent auf die eigentlichen Zinsen aufschlagen. [Focus]

Städte sind bei älteren Menschen attraktiv: Mit zunehmendem Alter werden Städte für Immobilienkäufer immer attraktiver. Eine aktuelle Umfrage von Interhyp und ImmobilienScout24 zeigt, dass der Immobilienkauf von altersabhängigen Präferenzen bestimmt wird. Jüngere Immobilienkäufer erwerben am liebsten ihre Eigenheime in Stadtnähe, wohingegen sich jeder zweite Immobilienkäufer ab 60 eine Immobilie in der Stadt sucht. Nur circa jeden Dritten Käufer unter 40 zieht es direkt in die Stadt. Ländliche Gegenden sind hingegen kaum gefragt, nur neun Prozent der älteren Immobilienkäufer und 11 Prozent der Jüngeren ziehen aufs Land. [Immobilien Newsticker]

Anleger befürchten Immobilienblase:
Ein Teil der Anleger befürchtet eine Preisblase am deutschen Immobilienmarkt. 34 Prozent halten eine Immobilienblase in den nächsten Jahren für möglich, das besagt eine aktuelle Studie von TNS Infratest. Rund 44 Prozent der Befragten empfinden die aktuellen Immobilienpreise auf dem deutschen Markt schon als zu hoch. Innerhalb der Branche hingegen herrscht keine Panik, denn im Vergleich zu anderen Immobilienmärkten wäre die Preisentwicklung in Deutschland sehr moderat. [Financial Times Deutschland]

Förderung für energetische Sanierung wird ausgeweitet: Die Förderprogramme für energetische Gebäudesanierung sollen ausgeweitet werden. Bis Septemberanfang wollen das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Kreditanstalt für Wiederaufbau das Förderangebot auch auf kommunale Unternehmen wie Schulen oder Krankenhäuser ausweiten. Das neue Programm heißt „Energieeffizient Sanieren – Kommunale Unternehmen“, dadurch werden neben günstigeren Zinsen auch Tilgungszuschüsse bei Sanierung zu einem KfW-Effizienzhaus möglich. Die Höhe des Tilgungszuschusses wird durch die Komplexität und Wirkungskraft der Sanierung bestimmt. [Chash.Online]

Obhutpflicht für Mietimmobilien auch im Urlaub: Der Mieter ist auch während seiner Abwesenheit, beispielsweise auf Grund einer Urlaubsreise, für die von ihm gemietete Immobilie verantwortlich. Es muss dafür gesorgt sein, dass der Vermieter im Zweifelsfall Zugang zur Wohnung erhalten kann und die Wohnung an sich keinen Schaden erleidet. [news.immonet]


Fristlose Kündigung bei Wohnungsvernachlässigung:
Wird eine Mietwohnung in hohem Maße vernachlässigt, ist eine fristlose Kündigung gerechtfertigt, legte ein aktuelles Urteil am Amtsgericht Münster fest. Sobald auch andere Mieter, zum Beispiel durch belästigenden Geruch, beeinträchtigt würden, wäre der Hausfrieden in Gefahr, so die Begründung des Urteils, der Vermieter müsse Mietminderungen der anderen Mieter aus diesem Grund nicht hinnehmen. Im aktuellen Fall war der betreffende Mieter allerdings zunächst abgemahnt worden, er hatte also die Möglichkeit die Mängel zu beseitigen. Erst danach erfolgte die fristlose Kündigung [Focus]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.