Wochen-Themen | Wochenthemen Immobilien-News und Themen KW 46-2012

18. November 2012 | von

Makler dürfen falsche Angaben machen. Die angegebene Quadratmeterzahl in Wohnungs-Annoncen muss demnach nicht mit der tatsächlichen übereinstimmen. Dies entschied das Amtsgericht Frankfurt am Main. Ist die Wohnung kleiner als in der Anzeige angegeben, darf die Miete dennoch nicht gekürzt werden. [Spiegel Online]

Test: 40 von 58 Immobilienfonds fallen durch. Viele Anleger setzen in Zeiten der europäischen Finanzkrise auf Immobilien – mit Sicherheit und hohe Renditen werben auch Immobilienfonds. Allerdings halten diese ihre Versprechen selten: Nur 18 bestanden im Test und lediglich 8 erhielten das Prädikat befriedigend. [Stiftung Warentest]

GSW profitiert von guter Lage auf dem Berliner Immobilienmarkt. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Monaten deutliche mehr Einnahmen erzieht als erwartet. Nun sollen weitere Zukäufe getätigt werden. Das Geld dafür soll aus sogenannten Wandelanleihen kommen. Investiert werden sollen insgesamt 185 Millionen Euro. [Handelsblatt]

Boom oder Immobilien-Blase. Die Bundesbank betrachtet die extremen Preissteigerungen auf dem Immobilienmarkt mit Sorge und warnt vor dem Entstehen einer spekulativen Blase an. Aktuell bestehe jedoch noch kein Anlass zur Besorgnis. [Focus Online]

Zusätzlicher Stauraum: Berliner lagern Keller aus. Die zusätzliche Anmietung von Stauraum hat Konjunktur. Immer mehr Menschen in der Hauptstadt mieten einen zusätzlichen Keller an. 17 Lagerzentren gibt es in der Hauptstadt bereits – Tendenz steigend. Grund dafür sind häufige Umzüge und zu wenig Stauraum in der Wohnung. [Focus Online]

Hochtief verkauft 360 Erfurter Wohnungen an TAG. Die mit Schulden belasteten Objekte wechseln für insgesamt 29 Millionen Euro den Besitzer. Die Verwaltung der zusätzlich angekauften Wohnungen übernimmt die TAG-Niederlassung in Erfurt. [stern.de]

Kieler Oberbürgermeisterin will hohe Mieten bekämpfen. Dies kündigte Susanne Gaschke nach ihrer Wahl am 11. November an. Die bisherige “Zeit”-Redakteurin beklagte, dass es vor allem für junge Familien und Studenten fast unmöglich geworden sei, eine bezahlbare Bleibe zu finden. [Die Welt]

München bleibt die teuerste Stadt in Deutschland. Das geht aus dem Mietspiegelindex 2012 hervor. In vielen Deutschen Städten steigen die Mieten demnach rasant an. Teuer sind auch die sogenannten Speckgürtel – kleinere Städte, die im Einzugsgebiet einer Großstadt liegen. [Focus Online]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>