Wochen-Themen | Wochenthemen Sessel im Badezimmer und Sozialbau in bester Lage – Immobilien-News und –Themen KW 11 / 13

17. März 2013 | von

Wohnungsmangel in Ludwigsburg: Die Mietpreise ziehen in ganz Baden-Württemberg an – das bekommen nun auch die Ludwigsburger zu spüren. Durch die Wohnungsknappheit, die sich bemerkbar macht, klettern die Miete in die Höhe. Private Bauträger haben in der Vergangenheit verstärkt auf den Bau teurer Apartments gesetzt. [Stuttgarter Nachrichten]

Sonderkündigungsrecht, wenn der Strompreis erhöht wird: Wird der Stromvertrag einseitig vom Lieferanten geändert, können Kunden von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Verweigert der Versorger die Kündigung, können sich Betroffene an eine Schlichtungsstelle wenden. [Focus]

Wohnen in der „Stadt der Liebe“ wird billiger: In Frankreich hat die Regierung höhere Steuern für Immobilien beschlossen, die dem Immobilienmarkt schwer zu schaffen machen. Vor allem das Geschäft mit ausländischen Investoren bricht mehr und mehr ein. [Welt]

Hartz-IV-Empfänger dürfen teurer wohnen: Das Berliner Sozialgericht hat im Februar entschieden, dass die Obergrenzen für Wohnungsmieten bei Hartz-IV-Empfängern um 20 bis 25 Prozent angehoben werden müssen. In der Politik kommt das Urteil nicht grundsätzlich gut an. [TAZ]

Farbtrends – Wenn das Bad aussieht wie Erdbeereis: Die neuen Wohntrends für 2013 sehen Badezimmer in Pastellfarben mit klangvollen Namen wie Erbeereisrosa und Minzgrün.  Neben neuen Farben finden auch Wohnmöbel wie Sessel den Weg ins Badezimmer. [Focus]

In Bremen wird sozial gebaut: In Bremen wurde ein Plan für den sozialen Wohnungsbau erstellt. Dieser sieht die Errichtung von 14.000 Wohnungen bis 2020 vor. Die Besonderheit des Projekts ist, dass sich die Stadt für die „soziale Durchmischung“ einsetzt. Arme und Reiche sollen demnach Seite an Seite wohnen. [Weser Kurier]


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Wochen-Themen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.