Allgemeines, Mieten, Ratgeber | Die erste eigene Wohnung Die erste eigene Wohnung – Checkliste

9. März 2015 | von

Warmmiete, Wohnungssuche, Lebenserhaltungskosten, Versicherungen – Viele Dinge sind beim Umzug in die erste eigene Wohnung zu beachten. Mit der gewonnen Freiheit geht auch eine große Verantwortung einher.

Die erste eigene Wohnung ist meist der erste Schritt hin zum Erwachsensein. Es ist eine große Umstellung und bringt viel neue Verantwortung mit sich. Bis zu diesem Zeitpunkt, machen sich junge Menschen kaum Gedanken über die Miete, Nebenkostenabrechnungen, wie viel man für Lebensmittel ausgeben muss und was es mit dem Mietrecht auf sich hat. Sich frühzeitig über solche Dinge Gedanken zu machen, vermeidet Fehler und Frustration.

Suche

Je klarer die Vorstellungen, desto einfacher die Suche. Wichtige Parameter können die Erreichbarkeit von Uni und Arbeitsplatz, Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, die Nähe zur Innenstadt oder Entfernung zum nächsten Supermarkt sein. Budget und gewünschte Größe sind wichtige Faktoren.

Kosten

Oft wird in Wohnungsanzeigen nur die Kaltmiete angegeben. Dazu kommen aber noch weitere laufende Kosten. Strom, Internet und Telefon sowie Nebenkosten sollten in der Kalkulation des Budgets eingerechnet werden. Geld für Lebensmittel sollte natürlich auch noch vorhanden sein. Im Schnitt geht man von 160 Euro pro Monat aus. Außerdem fällt eine Kaution an, welche am Ende der Mietzeit zurückgezahlt wird.

Versicherung

Haftpflicht, Kranken und Hausratversicherung sind alle drei Grundvoraussetzung für ein entspanntes Leben. Während der Ausbildung bleibt man meist bei den Eltern mitversichert, zumindest bis zum 25 Lebensjahr. Ob das nach dem Auszug so bleibt, sollte bei der Versicherung erfragt werden.

Möbel

Bei der Einrichtung lässt sich einiges sparen, wenn man nicht alle Sachen neu kauft. Oft gibt es im Internet Möbel, die verschenkt werden. Auch Second-Hand-Möbelläden bieten kostengünstige Alternativen.

Zweitwohnsitz

Nach dem Umzug sollte man sich zeitnah beim Amt ummelden (Meldepflicht). Den Wohnsitz der Eltern kann man weiterhin als Hauptwohnsitz führen und die eigene Wohnung als Zweitwohnsitz. Die Aufteilung richtet sich danach, wo man sich die meiste Zeit aufhält.

Die erste eigene Wohnung – Checkliste, 2.3 out of 5 based on 3 ratings

Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
3

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Mieten, Ratgeber abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Die erste eigene Wohnung – Checkliste

  1. Hannah sagt:

    Die Checkliste ist echt sehr Hilfreich 🙂 Besonders das mit dem Zweitwohnsitz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.