Was muss beachtet werden: Grillen auf dem Balkon und im Park

29. April 2015 | von

Endlich ist der Frühling da und damit startet auch wieder die Grill-Saison. Doch ist Grillen auf dem Balkon oder im Park überhaupt erlaubt und was muss man beachten? Bevor es losgeht, sollten diese Fragen erst einmal genau geklärt werden.

Der Frühling zeigt sich derzeit wieder von seiner besten Seite: Die Sonne scheint, es ist angenehm warm und abends endlich wieder länger hell. Kein Wunder also, dass auf den Balkonen und in den Parks wieder fleißig gegrillt wird. Doch bevor man mit dem Grillen loslegt, sollte geklärt werden, was erlaubt und was verboten ist.

Grillen auf dem Balkon

Bevor man auf dem Balkon grillt, ist es ratsam, im Mietvertrag und in der Hausordnung nach Verboten oder Sonderregelungen zu schauen.

Wenn es keine vertragliche Regelung hierzu gibt, dann darf man ohne Bedenken auf dem Balkon grillen. Dabei sollten allerdings Belästigungen anderer Mieter oder Schäden jeder Art vermieden werden.

Grillen im Park

Grundsätzlich ist das Grillen im Park erlaubt. Doch gelten in jedem Bezirk einer Stadt andere Richtlinien. Das heißt: Jeder Bezirk kann selbst darüber entscheiden, ob und wo Grillen möglich ist. Wer außerhalb der festgelegten Plätze grillt, der begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen.

Um Geldstrafen zu umgehen, sollte man sich an die Regeln halten. Das bedeutet auch, dass Vorsicht und Nachsicht bei den festgelegten Grünflächen die obersten Gebote sind. Wer also seinen eigenen Grill mitbringt, der muss diesen selbstverständlich auch wieder mit zurücknehmen.

Zudem sollten Mülleimer auf den Grünanlagen nicht dem Entsorgen von Asche, Speiseresten, Papptellern oder Verpackungen dienen. Das lockt nämlich Ungeziefer an! Des Weiteren sollten Äste und Zweige und Parkbänke nicht als Brennholz oder Grillanzünder genutzt werden. Verboten sind auch Spiritus, Benzin sowie andere leicht brennbare Flüssigkeiten!

Auf die Positionierung des Grills muss außerdem geachtet werden. Es gilt: Lagerfeuer sind verboten! Daher sollte man nie direkt auf einem Rasen oder in einer Grube Kohle anzünden.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Ratgeber, Rechtliches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.