Altersgerechtes Wohnen

25. Mai 2015 | von

Die Bevölkerung altert und damit wächst auch der Bedarf an barrierefreien Wohnungen. Viele können im Alter nicht mehr so gut Treppen steigen, benötigen einen Rollator oder einen Rollstuhl. Normaler Wohnraum ist darauf nicht ausgelegt. Beispielsweise sind die Türzagen zu eng, es gibt keinen Aufzug und das Bad ist nicht barrierefrei ausgestattet. Solche Mängel können durch Nachrüstung oder durch Neubau behoben werden.

Aktuelle Erhebungen zeigen, dass schon heute fast ein Viertel der Deutschen älter als 65 Jahre ist. In dieser Altersgruppe ist jeder siebte pflegebedürftig. Beide Zahlen werden steigen. Bis zum Jahr 2030 wird mit einem Anteil von einem Drittel der 65+-Jährigen an der Gesamtbevölkerung gerechnet und die Pflegebedürftigen könnten von derzeit 2,5 auf 3,5 Millionen Menschen steigen. Die Mehrheit der Pflegebedürftigen wohnt noch zuhause und wird von einem Pflegedienst oder der Familie betreut. Viele der Wohnungen sind allerdings nicht darauf ausgelegt. Schätzungsweise nur 700 000 Wohnungen in Deutschland sind barrierefrei oder barrierearm. Der Nachholbedarf liegt deshalb bei geschätzten 2,5 Millionen Wohnungen.

Doch die Generation 65+ ist mit ihrer Umgebung und ihrem Haus oder ihrer Wohnung fest verwurzelt. Nur ein Drittel der Befragten einer repräsentativen Studie können sich vorstellen umzuziehen. Faktoren für eine barrierefreie Wohnung sind ein leichter Zugang, genügend Platz für einen Treppenlift, ebenso in den Fluren für Rollator und Rollstuhl sowie Bewegungsfreiheit im Badezimmer, Handgriffe und eine ebenerdige Dusche. Wer die Umbautätigkeiten privat angehen möchte, findet Beratung und finanzielle Unterstützung beim Bund, dem Land und den Versicherungen sowie bei Pflegebedürftigkeit auch die Pflegekassen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Mieten, Ratgeber, Wohnen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.