Möbel im Vintagelook

6. Juli 2015 | von

Der Vintagelook liegt im Trend. In jedem Möbelhaus kann man diese individuellen Möbel kaufen und auch im Internet findet man zahlreiche Angebote. Aber Dinge, die im Trend liegen, sind oft teuer. Kann man den Vintagelook auch selbst machen?

Langweilige Möbel, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, können durch ein paar Handgriffe im Shabby Chic oder Vintaglook erstrahlen. Und auch Möbel vom Flohmarkt eignen sich hervorragend. Mit ein bisschen Phantasie lassen sich hier schnell geeignete Stücke finden.

Kanten, Kratzer, Farbreste – es braucht nur ein bisschen Geschick, diesen Look künstlich herzustellen. Die Oberfläche kann beispielsweise mit Beize, Kalk , Lasuren und Krakelierlack behandelt werden. Beize, flüssig oder in Pulverform erhältlich, täuscht eine altersbedingte Verfärbung vor. Sie wird mit einem Pinsel oder einer Bürste aufgetragen. Zum Anrühren sollte ein Plastik oder Keramikgefäß verwendet werden – Metall beeinflusst die Beize. Beim Auftragen auf Weichholz sollte man vorsichtig sein, oft führen eingezogene Farbreste zu Flecken. Für besseren Schutz später mit Klarlack versiegeln.

Um einen alten Anstrich vorzutäuschen muss das Holz, nur massiv kein Funier, zunächst mit einer Drahtbürste bearbeitet werden. In die dadurch geöffneten Poren kann mit einem groben Leinentuch Kalk eingerieben werden. Diesen gibt es gebrauchsfertig als Füllpaste zu kaufen. Mit Krakelierlack können „altersbedingte“ Risse im Lack erzielt werden.

Ein grundsätzlicher Tipp? Mut zur Hässlichkeit und zur Extravaganz. Kleine Brüche können einem Raum erst Charme verleihen. Und mit einem geübten Blick lassen sich überall Schätze für den ganz eigenen Stil finden.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Bauen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Möbel im Vintagelook

  1. Shabby Chic ist echt cool – will mir mit Möbeln vom Flohmarkt jetzt auch die Wohnung verschönern (+ abschleifen und türkis anmalen) – merci!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.