Vermehrt Singlewohnungen in Deutschland

18. September 2015 | von

Überzeugte Singles? Nein. Dennoch leben viele Deutsche alleine. Welche Gründe gibt es dafür? Und was bedeutet der Trend für den Wohnungsmarkt?

Fast jeder dritte Haushalt in Deutschland wird von nur einer Person bewohnt, dies ergab die Vollerhebung des Statistischen Bundesamtes 2011. Über 17 Prozent der Bevölkerung leben demnach allein. Jeder sechste Singlehaushalt wird von einer Person unter 30 bewohnt. Knapp 35 Prozent der alleinlebenden Personen sind allerdings im Rentenalter, fast die Hälfte der Singles lebt in Großstädten.

Auch wenn die Erhebung nur eine Momentaufnahme darstellt, da es kaum Vergleichszahlen gibt, zeigt sie die Notwendigkeit einer Umstrukturierung des Wohnungsmarktes. Seit 1991 ist die Zahl der Singlewohnungen um 40 Prozent gestiegen. Neben kleineren Wohnungen für Einpersonenhaushalte, sind auf Grund der vielen Seniorenhaushalte vor allem barrierefreie Wohnungen gefragt.

Die größten Singlestädte sind Hannover, Berlin, Leipzig und München. Nur wenige Singles leben auf dem Land. Vor allem die gute Infrastruktur, der Zugang zur medizinischen Versorgung und ein großes Angebot an Kultur und Freizeit sind ein Plus für die Großstädte.

Ein Grund für die vermehrte Anzahl an jungen Singles ist auch die Bildungsexpansion der Frauen. Sie sind ökonomisch unabhängig und deshalb nicht angewiesen auf eine Lebensgemeinschaft. Auch im Seniorenalter sind es derzeit noch häufiger Frauen, die alleine leben. Dies liegt an ihrer höheren Lebenserwartung.

Dennoch, in 60 Prozent der Haushalte leben Familien, also Paare mit und ohne Kinder sowie Alleinerziehende mit Kindern. Über die Hälfte der Familien hat nur ein Kind. Ob ein Trend zum Singledasein zu erkennen ist, bezweifeln Forscher. Für die meisten Menschen hat eine Partnerschaft immer noch einen sehr hohen Stellenwert.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Immobilienbranche, Immobilienmarkt, Mieten, Wohnen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.