Interieur: Möbel und Deko zum selber bauen

30. September 2015 | von

Möbel kaufen kann jeder. Doch selber bauen, macht nicht nur viel Spaß, sondern spart auch viel Geld.  Mit dem richtigen Werkzeug und den richtigen Materialien lassen sich im Handumdrehen individuelle und besondere Möbel schaffen.

Sogenannte „DIY“-Möbel, „Do It  Yourself“-Möbel, liegen derzeit stark im Trend. Denn selbstdesignte Möbelstücke haben einen viel größeren Stellenwert als selbst gekaufte. Inspiration für das „Do it yourself“-Inventar kann man im Internet bekommen. Dort warten wahre Schätze auf die Designkünstler.

Besonders aus Paletten lassen sich wirklich schöne Sachen für das eigene Zuhause bauen. Die Ergebnisse sind ökologisch nachhaltig, total individuell und kostengünstig. Ganz egal, ob Schlafzimmermöbel, Gartenmöbel, für das Büro oder für die Küche. Aus Paletten lässt sich viel Schönes machen. Auch der Umwelt tut man mit solchen Recyclingmöbeln etwas Gutes. Wer von der „DIY“-Idee überzeugt ist und schnell loslegen möchte, der kann sich hier inspirieren lassen:
Ein Couchtisch aus Paletten
Bereits für einen kleinen Preis kann man im Baumarkt Holzpaletten kaufen und diese dann nach eigenen Vorstellungen und Ideen designen. Sehr beliebt sind zurzeit Tische aus einfachen Holzpaletten. Diese können in Kombination mit Glas, Lack oder Farbe sehr hochwertig wirken.

Ein Regal aus Weinkisten
Einfach und schnell lassen sich Regale aus Weinkisten bauen. Wichtig hierbei, die Weinkisten sollten gleich sein, damit die Stabilität des Regals gewährleistet ist. Des Weiteren muss darauf geachtet werden, dass das Material hochwertig ist. Andernfalls könnte das Regal sehr schnell zusammenbrechen und ein Schaden entstehen.

Doch nicht nur Möbel lassen sich ganz leicht selbst anfertigen, sondern auch die dazugehörige Dekoration:

Einweckglas als Vase
Es müssen nicht immer die teuren Vasen aus dem Einrichtungsgeschäft sein. Weckgläser eignen sich beispielsweise hervorragend als Blumenvase. Je nach Größe des Glases kann man sie auch für richtige Blumensträuße verwenden. Wer den Landhaus-Look mag, wird an ihnen seine Freude finden.
Eine Weinflasche als Kerzenständer
Helle oder dunkle, große oder kleine Weinflaschen – sie alle eignen sich hervorragend als Kerzenhalter. Einfach die leere Flasche unter heißem Wasser halten, Etiketten lösen, Kerzen in den Flaschenhals stecken und fertig ist der DIY-Kerzenständer. Durch die unterschiedlichen Farben, Formen und Größen lassen sich auch hier einmalige Interior-Looks erzielen.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Bauen, Ratgeber, Wohnen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.