Ordnung muss sein! Wie Sie zu Hause am besten Ordnung schaffen

9. Oktober 2015 | von

Kleiderschrank, Keller, Abstellraum und Flur: Hier sammeln sich schnell Dinge, die eigentlich gar nicht dahin gehören oder zumindest besser verstaut werden müssten. Sonst verliert man nämlich schnell den Überblick. Aber wie geht das am Besten, mit der Ordnung?

Auch beim Aufräumen sollte man geordnet vorgehen. Raum für Raum, an einem festen Termin und im Raum dann noch einmal mit System. Das hilft nicht nur den inneren Schweinehund zu überwinden sondern auch, die Motivation zu erhalten.

Trick 1: Einfach beginnen

Das Schuhregal ist schnell wieder eingeräumt, aber die Ecke mit den Taschen, Schals und Handschuhen macht Ihnen Angst? Wer mit einem Erfolgserlebnis beginnt, bleibt länger am Ball. Also erst das Schuhregal und von da aus im Uhrzeigersinn durch den Raum arbeiten. Dann ist am Ende auch wirklich alles ordentlich.

Trick 2: Entscheidungshilfen

Mehrere Müllsäcke, sowie drei Kisten empfehlen Experten. In die Müllsäcke kommt, was weg kann. Eine Kiste wird mit Dingen gefüllt, die in einen anderen Raum gehören, die andere mit Sachen, die verschenkt oder verkauft werden können. Die dritte Kiste enthält am Ende Gegenstände, bei denen Sie sich noch nicht sicher sind. Sie sollte sinnvoll im Haus platziert werden, alles was nach einem Jahr nicht wieder rausgeholt wurde, kann weg.

Trick 3: Abgabe planen

Damit die aussortieren Sachen nicht monatelang in einer Ecke verstauben, direkt planen, wie man sie loswird. Wann hat der Recyclinghof offen? Wann ist der nächste Flohmarkt und wer könnte sich über dieses Schätzchen freuen?


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Ratgeber, Wohnen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.