Sparsam heizen im kalten Herbst – So geht’s!

4. November 2015 | von

Der Winter soll richtig knackig werden und der Herbst hält auch schon einige Tage und vor allem Nächte mit Temperaturen um die Null Grad bereit. Wer sich vor hohen Heizkosten fürchtet, kann durch einige Tricks sparen.

Die beste Heizungsanlage bringt nichts, wenn Fenster und Türen die warme Luft direkt wieder raus und die kalte hinein lassen. Zieht es durch die Ritzen, sollten diese abgedichtet werden. Isolierband gibt es im Baumarkt und ist leicht anzubringen. Die Fläche hinter der Heizung sollte ebenfalls isoliert sein. Eine gute Möglichkeit für außen liegende Glasflächen sind transparente Folien, die während der kalten Jahreszeit eine zusätzliche Luftbarriere zwischen Fenster und Innenraum bilden, die vor Wärmeverlust schützt. Auch ein Handtuch vor der Wohnungstür hilft die Wärme im Innenraum zu halten. Eine weitere Barrieremöglichkeit sind Gardinen aus schweren Stoffen, die sobald die Sonne sich verzogen hat, vor den Fenstern die Zugluft zurückhalten. Wer keine Wohnung unter sich hat, sollte auch den Wärmeverlust über den Fußboden bedenken. Hier helfen Teppiche und Läufer.

Die optimale Raumtemperatur ist für jeden Raum anders: Für die Küche sind 18 Grad ausreichend, für das Schlafzimmer 17 Grad. Im Wohnraum sollte sie 20 Grad nicht überschreiten, generell aber auch nicht unter 15 Grad liegen. Statt der Heizung können andere Wärmequellen zu einer behaglichen Umgebung beitragen. Durch Kochen und Backen wird zum Beispiel die Küche aufgeheizt. Und wer mit Feuereifer leckere Weihnachtsplätzchen bäckt, braucht sicher keine Heizung. Auch Kerzen können einen Raum aufwärmen; zusätzlich schaffen sie eine Wohlfühlatmosphäre.

Bei all den Versuchen, die Wärme im Haus zu halten, ist es wichtig, das Lüften nicht zu vergessen. Neben ausreichend Sauerstoff führt Lüften dazu, dass die feuchte Luft aus den Räumen verschwindet – eine unerlässliche Maßnahme gegen Schimmelbildung. Mindestens zwei Mal am Tag, also morgens und abends sollte die gesamte Wohnung für fünf Minuten gelüftet werden.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0

Über Sabine Wagner

Sabine Wagner ist Mitglied der immobilo-Redaktion
Dieser Beitrag wurde unter Geld / Finanzierung, Ratgeber, Wohnen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.