Wohnen im Parterre: Über die zahlreichen Vor- und Nachteile

18. November 2015 | von

Erdgeschosswohnungen haben nicht immer den besten Ruf: laut, dunkel und fußkalt. Doch sind sie wirklich schlechter als Obergeschosswohnungen? Hier lohnt es sich, die wichtigsten Fakten und Infos genauer zu betrachten!

Immobilienexperten können die Gerüchte, dass Erdgeschosswohnungen in Mehrfamilienhäusern weniger gefragt seien, nicht bestätigen. Denn wie auch bei den meisten Immobilientypen kommt es hier vor allem auf die Lage an.

Parterrewohnungen haben ihre eigene Zielgruppe: Besonders beliebt sind sie bei älteren Menschen und Familien mit Kindern. Sie scheuen oft die Treppen zu höheren Etagen. Außerdem fällt die Lärmbelästigung nach unten weg. Das lässt viele Eltern entspannter leben. Des Weiteren müssen Einkäufe nicht weit getragen werden. Viele Parterrewohnungen haben zudem auch einen direkten Gartenzugang, was für viele ein großer Pluspunkt ist.

Für die meisten Wohnungssuchenden spielt auch die Sicherheit eine große Rolle: Dass das Erdgeschoss weniger sicher ist als das Obergeschoss, stimmt laut aktuellen Statistiken nicht. Sie belegen, dass Einbrecher in der Regel bevorzugt höher gelegene Wohnungen ausräumen. Der Grund: Die Diebe fühlen sich beim Einbrechen in Obergeschosswohnungen ungestörter als bei Erdgeschosswohnungen. Dort können jederzeit Mieter, Besucher oder auch der Postbote vorbeikommen.

Die Nachteile einer Parterrewohnung lassen sich allerdings nicht leugnen
: So sind die Lichtverhältnisse oft nicht optimal. Besonders bei Parterrewohnungen, die in einem Hinterhof liegen, fällt oft nicht viel Licht hinein. Ein weiterer vermeintlicher Nachteil ist, dass alle anderen Mieter an der Wohnung im Erdgeschoss vorbei müssen. Dadurch steigt die Lärmbelästigung. Auch beim Heizen erhält die Parterrewohnung einen Malus: Auch wenn das bodennahe Heim hervorragend isoliert ist, sind besonders Altbauwohnungen durch die unbeheizten Keller sehr oft fußkalt.


Artikel bewerten und teilen:
VN:F [1.9.19_1165]
0
Dieser Beitrag wurde unter Mieten, Ratgeber, Wohnen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.